Detailinformationen zu: Art of the Voice

Name des Chores:  Art of the Voice  Geschäftsanschrift des Chores:
Chorleiter: Martin Ramroth  Name: LMG - Martin Ramroth
Chorstärke  35 Strasse: Humboldtstr. 6
Gründungsdatum:  01.01.1995 PLZ Ort 56410 Montabaur
Homepage:  http://www.artofthevoice.de Land: Deutschland
    Telefon:
Rubriken: Gemischte Chöre, Jugendchöre, Kammerchöre, Schulchöre Telefax:
  Mobil:
     

Weitere Informationen:
Frische, unverbrauchte Stimmen, musikalische Präsenz, Mut zu Neuem und stilistische Wendigkeit - so beschreibt sich der Jugendchor „Art of the Voice“ am Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz.

Anfang 1995 gründete an dem im Aufbau befindlichen Musikgymnasium in Montabaur ein neuer Kollege, Martin Ramroth, eine “AG für chorische Stimmbildung”. In kürzester Zeit erlebte das junge Ensemble einen kometenhaften Aufstieg.

Bei zahllosen nationalen und internationalen Wettbewerben bestätigte sich das herausragendes Niveau des Chores. Das Spektrum reicht vom 1. Preis beim Schüler-Musikwettbewerb Rheinland-Pfalz über vier 1. Preise in Folge beim Landeschorwettbewerb bis hin zum 1. Preis beim 6. Deutschen Chorwettbewerb.

Zu den Highlights der Chorgeschichte zählen Aufführungen von Tallis' 40-stimmiger Motette "Spem in alium" und zahlreichen oratorischen Werken u.a. von J.S. Bach, Bernstein, Brahms, Fauré, Händel, Mendelssohn, Mozart und Rutter sowie Einladungen zu namhaften Konzertveranstaltungen wie etwa den Frankfurter Domkonzerten.

Konzertreisen, u. a. in die USA und nach Finnland, eine CD-Produktion, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen des SWR und unzählige Konzertmitschnitte belegen die Leistungsfähigkeit und die stilistische Bandbreite von Art of the Voice.

Im Mai 2006 erreichten die Frauenstimmen des Chores mit dem neugegründeten Ensemble “laFilia” -- Art of the Voice selbst war als erster Preisträger von der erneuten Teilnahme ausgeschlossen -- einen 3. Preis beim 7. deutschen Chorwettbewerb in Kiel; ein Erfolg, den sie 2010 in Dortmund sogleich wiederholten und noch einen Sonderpreis Volkslied erreichten.

Nach längerer Wettbewerbspause stellte sich Art of the Voice 2013 mal wieder dem Vergleich auf dem 9. Landeschorwettbewerb in Plaidt und gewann souverän die Kategorie gemischte Jugendchöre. Auf dem 62. Europäischen Jugendmusikfestival 2014 in Neerpelt ersang sich das Ensemble einen ersten Preis "cum laude". Kurz darauf wurde Art of the Voice auf dem 9. Deutschen Chorwettbewerb 2014 in Weimar mit einem dritten Preis ausgezeichnet. 


Herausgegeben durch Chorverzeichnis.de - Die Datenbank für Chöre und Gesangsensembles  (http://www.chorverzeichnis.de)
Powered by Main-Businessbook © 2003-2009 by Main-Scriptservice